Session V

Wissensspeicher der Technikgeschichte: Ein Werkstattgespräch zu digitalen Werkzeugen und den Potentialen von Citizen Science

Moderation: Anne-Katrin Ebert; im Chat: Michael Hascher

Die heutigen Wissensspeicher der Technikgeschichte sind vielfältig; das Panel greift digitale Werkzeuge und Datenbanken sowie von Bürgern getragene Objektsammlungen beispielhaft heraus. Im Werkstattgespräch erörtert Anne-Katrin Ebert (Technisches Museum Wien) mit vier Akteuren die Chancen und Herausforderungen von Digitalisierung und “Citizen Science”. Ihre jeweiligen Arbeiten haben sie vorab näher dokumentiert.

  • Erika Érsek (Karlsruhe): Das Erbe von Matschoß digital umsetzen: Technische Objekte in situ und im Museum
  • Andreas Haka (Stuttgart): Erstellen und Einrichten der Datenbank zur historischen Entwicklung von Werkstoffen (HEW)
  • Hermann Auernhammer (München): Digitale Geschichte der Agrartechnik in mediaTUM®
  • Wilfried Denz (Münster): Geschichte der Bürotechnik – Citizen Science Aktivitäten und Potenziale des IFHB e.V.

Weiterführende Informationen:

 

von Erika Érsek:

von Andreas Haka:

von Hermann Auernhammer:

von Wilfried Denz: